Unkultur Fehlerkultur - "Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen." (Henry Ford)

Unkultur Fehlerkultur?

Kennst Du das auch aus Besprechungen und Meetings? Ein Projekt wird besprochen, eine Aufgabe diskutiert, und während der Bearbeitung, bei der Ausarbeitung, wobei auch immer, ist ein Fehler passiert. Was passiert ganz häufig, der Fehler wird diskutiert und diskutiert und diskutiert. Immer und immer wieder wird nach dem warum gefragt, wer es verbockt hat …. Bringt uns das in irgendeiner Form weiter? Verändert das in irgendeiner Art und Weise die Situation? Haben wir dadurch die Lösung gefunden, um weiterzumachen? NEIN! Nichts ist passiert, außer dass alle genervt und demotiviert sind.

Ich stelle mir immer die Frage: gibt es überhaupt Fehler? Mal ganz ehrlich! Wir haben in dem Projekt oder bei der Aufgabe einen Versuch unternommen und festgestellt, dass dieser uns nicht weitergebracht hat. Bitte, auch das ist doch schon ein Ergebnis, weil ich schon eine von 1000 Möglichkeiten ausgeschlossen habe. Ich habe eine Erkenntnis gewonnen, da ist doch überhaupt nichts Falsches dran.

Es ist doch viel einfacher, wenn „Fehler“ passieren dürfen und wir dadurch vielleicht auch schneller der Lösung näher kommen. Fehler zu suchen bringt keinen auch nur einen Schritt dem Ziel näher. Vergebene Zeit, ineffizient und demotivierend. All das, was wir im Unternehmen gar nicht brauchen können. Also schaffen wir doch bitte das Thema Fehlerkultur grundsätzlich ab und führen Erkenntnisgewinne ein. Schreibt alle Erkenntnisgewinne bei Projekten auf, führt Übersichten dazu, kategorisiert diese sogar noch, dann kann ich bei neuen Projekten von vornherein darauf zurückgreifen und die Projektschritte vielleicht sogar noch mehr vereinfachen.



Buchbestellung mit Signatur

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und bestellen das Buch „Chefsache Perspektivenwechsel“ kostenpflichtig. Sobald die ersten Exemplare da sind, schicke ich Ihnen ihr persönliches Exemplar.

 

Buchbestellung mit Signatur

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und bestellen das Buch „Die Brückenbauerinnen“ kostenpflichtig. Sie erhalten dann in den nächsten 14 Tagen Ihr signiertes Exemplar.